Energie sparen sind aktive Klimaschutzmaßnahmen und reduziert Ihre Betriebskosten! 

Die Klimaveränderung: Was bedeutet das für uns?

Der KLIMAWANDEL wird durch unsere Industrie zur KLIMAKRISE und in wenigen Jahren kommt es wahrscheinlich zur KLIMAKATASTROPHE!

Die Landschaften unseres Landes sind etwas, auf das wir alle stolz sind und das wir für unsere Kinder schützen sollen. Im Verlauf der Jahre haben wir unsere Flüsse gesäubert, den Smog aus unseren Städten verbannt und unsere Wälder geschützt. Der KLIMAWANDEL stellt neue Gefahren für die Landschaften dar. die wir so sehr schätzen: häufigere und extremere Überflutungen, Störungen der jahreszeitlichen Wechsel und deren Einflüsse auf Wildtiere, die davon abhängen.
Auch unsere Städte werden ohne einen Wechsel auf saubere Energien verstopft und verschmutzt werden. Die einzige verantwortungsvolle Vorgehensweise ist es also, die Risiken des Klimawandels einzudämmen.

Während er industriellen Revolution haben wir unsere Länder mit Hilfe von fossilen Ressourcen, Kohle, Öl und Gas aufgebaut und dadurch unseren Wohlstand aufgebaut. Wir müssen lernen nachhaltige und natürliche Ressouren zu verwenden, mit denen wir die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern können.
Saubere Technologien, die unserer Gesundheit nicht schaden und die die Umwelt nicht zerstören.

Wir haben nur diesen einen Planeten!
Wenn wir diese Lebensgrundlage zerstören, zerstören wir uns selbst! Ist das unser WUNSCH?

Ich habe es meinen Kindern versprochen, mich für Ihre Zukunft einzusetzen!
Gleichzeitig erlebe ich so viel Ignoranz in meinem Lebensumfeld. Nicht überall, doch viel zu viel. 
In mir brodeln sehr viele Fragen:

Was kann ich tun?
Wie weit soll ich gehen?
Wo fange ich an?
Warum habe ich das Gefühl mit diesen Ängsten und mit diesem Thema alleine zu sein?

Ich habe beschlossen, mich mit dem Thema Klimaerwärmung noch mehr zu beschäftigen! Ich will mehr wissen, lernen und lernen darüber zu sprechen. Und ich möchte diese Informationen weitergeben.

Hat es Klimaveränderungen schon früher gegeben? Wie sind diese entstanden? Ist die Klimaveränderung ein natürlicher Prozess und welchen Einfluss hat der Mensch und die Industrie?
Können wir überhaupt etwas tun?
Welche Schritte sind sinnvoll?
Das sind Fragen, die mich beschäftigen.

Es wird bereits sehr viel im Bereich der erneuerbaren Energie getan.
Gleichzeitig steigt aber unser Energiebedarf exorbitant an und wir kommen nicht weg von der fossilen Energieerzeugung!

Deswegen können wir alle gemeinsam etwas tun! ENERGIE SPAREN!


Wir brauchen eine globale Sichtweise und wir brauchen mehr Wissen über den KLIMAWANDEL!
In der Rubrik „Wissen > KLIMAWANDEL“ promote ich einige Filme die uns zum Nachdenken und Handeln bewegen sollten.
Der Film „Planetary“ zeigt eine neue Perspektive aus der Sicht der Raumfahrt.
„Unsere Erde ist ein lebendiger Organismus und wir Menschen sind alle eine gemeinsame Familie.“

Wenn wir Teile davon zerstören, werden Wechselwirkungen aktiv: Werden sogenannte KIPP-Punkte überschritten, werden daraus Folgen entstehen, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können.
Ein Beispiel: Wenn die Permafrost-Böden auftauen, würde das bedeuten, dass so viel CO2 und Mentan auf natürliche weise freigesetzt wird, dass sämtliche Bemühungen den Ausstoß der Treibhausgase auf 0 zu bringen, nichts mehr bedeuten würden. Ab diesem Zeitpunkt ist eine KLIMAKATASTROPHE nicht mehr aufzuhalten.

Wir leben zuviel in unseren eigenen vier Wänden. Bauen Häuser, errichten Zäune, darin verwirklichen wir unsere kleine Traumwelt.
Oder wir suchen uns eine schöne Wohnung, schließen die Türen ab. Bauen uns Wellness-Einrichtungen, tolle Kinosysteme, Soundanlagen und kapseln uns von der Welt ab.

Jedes Land hat seine Regierung, jedes Land hat seine Interessen die von den Industriellen größtenteils mitbestimmt werden. Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und Regel und kapselt sich ab.
Wir teilen die Menschheit in Industrieländer und Entwicklungsländer auf. Wir schützen Europa mit Zäunen vor den Flüchtlingen. Wir nehmen von den Entwicklungsländern die Rohstoffe. Wir fördern eine Zweiklassengesellschaft. Wichtig ist es, zur besseren Schicht zu gehören. Wir wollen unsere Schäfchen im trockenen halten und kämpfen um unseren Wohlstand. Mit welchem Ziel? 
Wenn wir so weiter machen, werden wir alles verlieren!
Verschiedene Klassen innerhalb der Menschheit haben sich gebildet. In jeder Gruppierung hat der Mensch unterschiedliche Werte. Dann gibt es noch die Technologie. Den Computer, das Internet und die Cloud. 
Für die einen ein schönes Spielzeug um den Geltungsdrang der Menschen zu befriedigen, für die Anderen ein Analyse-Werkzeug um Produkte, Märkte, Menschen, Handlungsweisen besser zu verstehen, um wiederum höhere Gewinne und mehr Macht zu entwickeln.

Und doch wenn man uns aus dem Weltall betrachtet, als Kosmonaut, dann erkennt man, wir sind ein gemeinsamer lebender Organismus. Mensch - Tier - Flora - Natur.

Alles ist voneinander abhängig. Alles ist eine Einheit. Naturvölker haben das bereits erkannt und danach gelebt.
Aber was ist aus uns geworden?

Schaffen wir es uns als Menschen noch zu lernen und uns zu ändern?
Wo ist die Menschlichkeit geblieben?
Oder brauchen wir die Klimakatastrophe als Reinigungsprozess?

Ich habe hier einige Filme die ich promoten möchte.
Sie bewegen mich stark. 
Was haltet ihr von der Idee, die Filme gemeinsam anzusehen und danach darüber zu diskutieren?
Gibt es Eltern die auch Verantwortung für die Zukunft ihrer Kinder übernehmen möchten?