Aktive Klimaschutzmaßnahmen und Reduktion von Betriebskosten in der Straßenbeleuchtung! 

Liebe Gemeinde!

Mit 1. Oktober 2018 tritt die Strompreis-Zonentrennung in Kraft!
Was bedeutet das?

Die gemeinsame Strom-Handelsplattform PHELIX DE/AT wird getrennt und umgestellt. Dadurch entsteht bis zu 50% weniger Handelsvolumen zur Verfügung.
Die Strompreis (www.eex.com) ist in den letzten Monaten bereits von 18.92 €/MWH auf 49,73 €/MWH angestiegen!
Das bedeutet, die Energielieferanten kaufen den Strom teurer zu. Das wird sich natürlich auf uns Konsument auswirken.

In der Straßenbeleuchtung kommt auf Grund der hohen Betriebszeiten ein zusätzlicher Kostenbrocken auf uns zu.
Jetzt ist es an der Zeit, Gegenmaßnahmen zu ergreifen!

Mein Angebot: Aktuelle Straßenlichtpunkte sanieren und auf LED umrüsten!
Umrüstung der traditionellen HQL, NAV-T, NAV-E und HQI Leuchtmittel auf LED-CornBulb.
Umrüstung von Leuchtstoffröhren auf LED-Tubes.
Energiereduktion zwischen 60 und 80%.
Die Amortisationszeit liegt bei 1.6 Jahre.
Investionsfreie Umrüstung ist durch unser Licht-Leasing möglich.
Schlüssel:
35% der Energiekosten-Ersparnis gehen ins Licht-Leasing.
65% der Energiekosten-Ersparnis wirkt sofort als Betriebskosten-Reduktion in der Gemeinde! 

Für das SOMMER-PROJEKT: LED-UMSTELLUNG vom 1. Juli bis 30. August!
10% RABATT für Bestellungen bis 100 Stk. Leuchtmittel und
20% RABATT für Bestellungen ab 101 Stk. Leuchtmittel.

Siehe Beispiele (Klick auf das Bild = Vergrößerung!)