Darf ich Ihnen helfen Energiekosten zu sparen?

Aktive Klimaschutzmaßnahmen und Reduktion von Betriebskosten in der Straßenbeleuchtung! 

AKTIVER UMWELTSCHUTZ und BETRIEBSKOSTEN REDUZIEREN!

Welches Potential hat die Sanierung von Straßenbeleuchtung?

Es gibt viele Ansatzpunkte in der Straßenbeleuchtung. Neue Straßenzüge werden bereits mit LED Lampenköpfen ausgestattet. Ein Schritt in die richtige Richtung. 
Was geschieht mit den vielen tausenden Lichtpunkten in Wohn- und Anliegerstraßen, Sammelstraßen, Radwegen, Fußwegen, Parkanlagen, Marktplätze, Fußgängerzonen, Spielstraßen usw.?

In vielen dieser Lichtpunkten arbeiten Natriumdampflampen (NAV), Quecksilberdampflampen (HQL), Halogen-Metalldampflampen (HQI), Quecksilber-Mischlichtlampen (HWL) oder Leuchtstoff-Röhren in verschiedenen Bauarten.

In diesen Lichtpunkten steckt ein großes Energiespar-Potential!
Kann man diese Lichtpunkte auf LED umrüsten? JA!

Jeder dieser Lichtpunkte verbraucht aktuell im Durchschnitt 70 bis 100 Watt.
Jeder dieser Lichtpunkte produziert aktuell jährlich 122 kg/CO2!

Für diese Leuchtmittel gibt es bereits sehr gute LED-Alternativen, die den Energieverbrauch und den Wartungsaufwand stark reduzieren. Diese LED-Leuchtmittel gibt es in den verschiedenen Lichtfarben, in den unterschiedlichen Lichtstärken, mit Blitz- und Überspannungsschutz, können mit und ohne Vorschaltgeräte betrieben werden und einer 5-Jahres-Garantie auf Lichtleistung und Funktionalität mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis!

Wie wird aktuell eine Straßenleuchte auf LED umgerüstet?
Der alte Lampenkopf wird entfernt und entsorgt. Ein neuer Lampenkopf wird montiert.
Kostenpunkt: zwischen 400,– und 1.500,– Euro je Lichtpunkt, je Leistung, je Ausbaustufe.
Vorteil: Zwischen 60 und 80% weniger Energieverbrauch, Reduzierung der Lichtverschmutzung, Reduzierung des Wartungsaufwandes, hohe Lebensdauer 10 bis 20 Jahre.
Amortisation: 10-30 Jahre

Welche Investitionskosten entstehen, wenn die gesamte Straßenbeleuchtung umgerüstet werden soll?
Wahrscheinlich so hoch, dass die Wirtschaftlichkeit auf der Strecke bleibt und somit die so notwendigen Umweltschutzmaßnahmen in diesem Bereich nicht umgesetzt werden. Der Vorteil der Betriebskosten-Ersparnis wird durch die hohen Investitionskosten vernichtet. 

Welche Lösungsansätze gibt es noch?

Was halten Sie von folgender Idee?
Straßenleuchten mit Hilfe von LED Leuchtmittel umrüsten und sanieren.
Kostenpunkt: 75-90 Euro je Lichtpunkt
Vorteil: Zwischen 50 bis 80% Energie reduzieren.
Reduzierung des Wartungsaufwandes, hohe Lebensdauer 10-12 Jahre
Amortisation: 1.5 bis 1.8 Jahre

Bitte lesen Sie mein Sanierungskonzept!
Hier finden Sie z.B. ein Berechnungsbeispiel für 300 Lichtpunkte einer Straßenbeleuchtung.
Die Kalkulation einer investionsfreien Umrüstung und gleichzeitige Betriebskosten-Reduktion der Straßenbeleuchtung.
Die Definition eines guten LED-Leuchtmittels, dass für den Einsatz in der Straßenbeleuchtung geeignet ist.
Vorschläge für LED-Lampenköpfe.

Ich freue mich auf Ihre Fragen.
Ralf Sallaberger